Landesmusikrat       Landesmusikakademie

Der Dachverband der niedersächsischen Musikkultur


Der Landesmusikrat Niedersachsen e.V. ist die Dachorganisation der niedersächsischen Musikkultur und repräsentiert mit 53 Landesverbänden, Landesgruppen und Institutionen mehr als eine halbe Million Bürgerinnen und Bürger, die sich in Niedersachsen professionell oder als Laien mit Musik befassen.
Der Landesmusikrat ist eine Beratungs-, Service- und Informationseinrichtung in allen Fragen der Musikkultur und vertritt die Interessen der Laienmusik und der professionellen Musikausübung. Er setzt sich für die Sicherung und Weiterentwicklung der Strukturen im Netzwerk des Musiklandes Niedersachsen ein. Der Landesmusikrat wird durch das Land Niedersachsen institutionell gefördert und ist als Träger der Jugendarbeit anerkannt.




Die Landesmusikakademie


Der Landesmusikrat betreibt die Landesmusikakademie Niedersachsen in Wolfenbüttel. Die Musikakademie mit ihrer modernen Ausstattung sowie Unterkünften im angeschlossenen Jugendgästehaus steht als zentrale Bildungsstätte für die Qualifizierung der Laienmusikkultur und für die Förderung begabter junger Musiker zur Verfügung.
Die 2010 neu gegründete Landesmusikakademie Niedersachsen gGmbH ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen des Landesmusikrates.

Landesmusikakademie Niedersachsen

Newsletter

Neben unserer Facebook-Seite ist der Newsletter das geeignete digitale Medium, um regelmäßige Informationen über die Musikkultur in Niedersachsen zu erhalten.

Newsletter bestellen

Mitteilungen

  • All
  • Instrumentales Musizieren
  • Interkultur
  • Jazz
  • Musikalische Bildung
  • Musikpolitik
  • Neue Musik
  • Rock
  • Vokales Musizieren
  • Welcome Board - Service für ankommende Musik
    Das Welcome Board ist eine gemeinsame Initiative zur Unterstützung geflüchteter und immigrierter Musikschaffender von der Musikland Niedersachsen gGmbH und dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur.
    Im Rahmen des Welcome Boards fragen wir deshalb nach: Welche Musik ist neu zu uns nach Niedersachsen gekommen? Welche Musik wird gehört, welche selbst musiziert? Auf welchen Instrumenten wird gespielt? Und für wen ist die Musik auch Profession?
    http://www.welcomeboard-niedersachsen.de

    • Interkultur
    • Musikpolitik
  • 4. Niedersächsische Streicherklassentag am 25. Februar 2017

    Der Landesmusikrat veranstaltet gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern am 25. Februar 2017 den 4. Niedersächsischen Streicherklassentag in Stade.
    Der Streicherklassentag versteht sich nicht nur als Ort des Spielens, sondern auch als Ort der Begegnung sowie als Impulsgeber für die Weiterentwicklung der Streicherklassen in Niedersachsen. Vormittags wird im Gymnasium Athenaeum Stade geprobt und geübt. Die Abschlusspräsentation der einzelnen Ensembles, der Workshop-Ergebnisse sowie das gemeinsames Abschlusswerk findet dann im Stadeum statt.
    Anmeldung/Infos unter:
    http://hauptsache-musik.org/index.php/streicherklassentag2017

    • Instrumentales Musizieren
    • Musikalische Bildung
  • SAVE THE DATE: Laienmusiktagung 2016 am 5. November in Stade

    Notieren Sie sich schon jetzt den Termin für die Laienmusiktagung 2016 am 5. November 2016 von 10:30 – 17:00 Uhr in Stade.
    Auf dieser Tagung werden wir von 10:30 bis 16:00 Uhr mit den Laienmusikverbänden und den Kontaktstellen Musik über die aktuelle musikalische Situation der Laienmusik in Niedersachsen diskutieren. In der niedersächsischen Laienmusik sind fast eine halbe Million Bürgerinnen und Bürger ehrenamtlich musikalisch aktiv und prägen ganz entschieden das Musikleben. Der Landesmusikrat ist für die Laienmusik eine Beratungs-, Service- und Informationseinrichtung und setzt sich niedersachsenweit für die Sicherung und Weiterentwicklung der Strukturen im musikalischen Netzwerk ein.

    Austausch und Workshop!
    Darüber hinaus bieten wir an diesem Tag einen interessanten Vortrag zum Thema „Beschäftigungsverhältnisse im Verein - Hinweise zur Abgrenzung von ehrenamtlichen und bezahlten Tätigkeiten“ an.

    • Instrumentales Musizieren
    • Interkultur
    • Musikalische Bildung
    • Musikpolitik
    • Vokales Musizieren
  • Männergesangverein Oberg sucht neuen Dirigenten!
    Der Männergesangverein von 1872 Oberg in der Gemeinde Ilsede sucht zum 1. Jan. 2017 einen Chorleiter(in).

    Der Männerchor hat 32 aktiven Sängern im Alter von 35 bis 87 Jahren. Das Repertoire besteht überwiegend aus deutschem Liedgut.  Das Ensemble hat vielfältige Auftritte bei Freundschaftssingen, im Rhythmus von 2 Jahren ein Konzert mit einer benachbarten Blaskapelle, Auftritte im Altersheim sowie Darbietungen bei Geburtstagen und Hochzeiten (grüne, goldene usw.) der Mitglieder. In der Kirche wird zu Gottesdiensten am Volkstrauertag und Ewigkeitssonntag gesungen. Darüber hinaus gibt es jährlich ein Adventskonzert.
    Die Chorproben finden Dienstags von 20.15 bis 21.45 Uhr im Gasthof unseres Ortes statt. Interessenten können sich gern wenden an:

    Dieter Degering, Im Sandmorgen 14, 31246 Ilsede-Oberg, Tel. 05172 8774, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    • Vokales Musizieren
  • „Vielfalt, die ankommt“ - Musikland-Jahreskonferenz vom 8. - 9. November
    Anmeldung freigeschaltet!
    Das Programm der Jahreskonferenz Musikland Niedersachsen 2016 nimmt Gestalt an. Am 8. und 9. November treffen sich die Musikschaffenden Niedersachsens im Pavillon Hannover, um sich zu informieren, zu diskutieren und im gemeinsamen Austausch an den Rahmenbedingungen für das Musikleben in Niedersachsen zu arbeiten.

    Die Konferenz ist wieder modular gestaltet. Unter dem Motto „Vielfalt, die ankommt“ geht es in verschiedenen Strängen um die neue Vielfalt in Niedersachsen, darum Vielfalt zu vermitteln und um Modelle, in denen Vielfalt beispielhaft gelebt wird, um Audience Development bei Tag und bei Nacht und um das Netzwerken als Erfolgsmodell.

    Die Anmeldung ist ab sofort unter www.musikland-niedersachsen.de/jko16 freigeschaltet.

    • Musikalische Bildung
    • Musikpolitik
  • 13. Landesbegegnung „Jugend jazzt“ für Combos & Solo-Wertung
    Die diesjährige 13. Landesbegegnung „Jugend jazzt“ vom  25. bis 27. November 2016 in der Landesmusikakademie Niedersachsen ist für Combos & Solo-Wertung ausgeschrieben. Ziel der Landesbegegnung „Jugend jazzt“ ist die Unterstützung der jugendlichen Musikerinnen und Musiker in ihrer Begeisterung für die Jazzmusik. Dazu zählt neben der eigenen Präsentation auf der Bühne die Möglichkeit des Austausches auf Landesebene und weiterführend auch auf der Bundesebene.

    Anmeldungen sind ab jetzt möglich. Der Anmeldeschluss ist der 16. September 2016.
    Ausschreibung und Anmeldung unter: www.lmr-nds.de/juja.lmr-nds.de

    • Instrumentales Musizieren
    • Jazz
    • Musikalische Bildung
  • Die LAG Jazz mit neuem Schwung
    Die LAG Jazz hat Ende des letzten Jahres einen neuen Vorstand gewählt. Andreas Burckhardt ist nun der 1. Vorsitzende des gemeinnützigen Vereins, der seit 1980 die Interessen von Jazzmusikern auf Landesebene und darüber hinaus vertritt.
    Darüber hinaus ist die LAG Jazz der Vermittler zwischen Institutionen, Initiativen, Verbänden und Konzertveranstaltern im Land, Visionär und Antragsteller von Projekten und Organisator von Workshops und Seminaren in Schulen
    Mehr Infos:

    www.lag-jazz.de
    Infoflyer zum Download

    • Jazz
    • Musikpolitik
  • Es ist mehr drin!
    10 Thesen zu Situation und Potential der populären Musik in Niedersachsen
    In Niedersachsen gibt es eine lebendige und kreative Szene und einige ihrer Bereiche blühen. Unter dem Dach des Landesmusikrats haben sich Szenekenner und Macherinnen, Organisationen und Initiativen zusammengeschlossen, um die Szene zu analysieren und Vorschläge zu machen, wie sie verbessert werden kann.
    Das Ergebnis sind 10 Thesen. Download: 10-ROCK-POP-THESEN (PDF)

    • Musikpolitik
    • Rock
  • LJC 2015, Foto: Jonathan Loyche

    Landesjugendchor Niedersachsen

    Der Landesjugendchor (LJC) Niedersachsen bietet bis zu 60 ausgewählten jungen Sängerinnen und Sängern aus Niedersachsen die Chance, vielseitige und anspruchsvolle Chormusik kennen zu lernen und unter einer professionellen Leitung auf hohem künstlerischen Niveau zu arbeiten. Der LJC wurde 1980 als Fördermaßnahme für besonders talentierte und musikbegeisterte Jugendliche zwischen 16 und 26 Jahren vom Landesmusikrat Niedersachsen gegründet.
    Jedes Jahr widmet sich der LJC einem neuen musikalischen Projekt. Bei drei bis vier mehrtägigen Probenphasen erarbeitet der LJC in den Schulferien ein Konzertprogramm und führt dieses anschließend an verschiedenen Orten in Niedersachsen auf.
    Der Dirigent Jörg Straube lässt als langjähriger künstlerischer Leiter und Berater die jugendlichen Sängerinnen und Sänger immer wieder über sich hinaus wachsen. Daneben entstehen vielseitige Kooperationen mit anderen professionellen Chorleitern, die unterschiedliche Impulse setzen. Ein vierköpfiges Team aus qualifizierten Stimmbildnerinnen und Stimmbildnern ermöglicht den Chormitgliedern darüber hinaus eine konzentrierte Probenarbeit in Stimmgruppen und eine individuelle Förderung der Stimmen im Einzelunterricht.
    Wie die anderen Jugendauswahlensembles des Landesmusikrates steht der LJC unter der Schirmherrschaft des Niedersächsischen Ministerpräsidenten und wird aus Mitteln der Musikförderung nach dem Niedersächsischen Mediengesetz gefördert.

    2015: „Nordic Sounds“ skandinavische Chormusik, Leitung: Florian Benfer

    2014: „Verdi Requiem“ zusammen mit dem NJO, Leitung: Jörg Straube

    2013: „Der Liebe ergeben“ a-cappella Programm, Leitung: Jörg Straube

    2012: „Free Your Soul“ in Zusammenarbeit mit Maybebop, Leitung: Oliver Gies

    2011: „La Vie et La Mort“ deutsch-französisches Programm, CD-Produktion, Leitung: Jörg Straube

    2011: „Die Kunst höfischer Musik“, Internationale Händelfestspiele Göttingen, Leitung: Jörg Straube

    2010: „Carmina Burana“ und Russland-Tournee, Leitung: Jörg Straube / Thomas Posth

     

    KONTAKT

    Lydia Bönisch
    Referentin
    TEL 05331 - 90 878-20
    MAIL Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    • Musikalische Bildung
    • Vokales Musizieren
load more hold SHIFT key to load all load all

Zahlen, Daten, Fakten

  • Klassenmusizieren

    Klassenmusizieren in Niedersachsen

    Niedersachsen ist ein Land des Klassenmusizierens. Doch wo über all gibt es Klassen mit Musik?

    HAUPTSACHE:MUSIK

  • HAUPTSACHE:MUSIK

    Aktionsprogramm HAUPTSACHE:MUSIK

    HAUPTSACHE:MUSIK ist die pädagogische Säule im Musikleben von Niedersachsen.
    Schulen werden angeregt mit Musikschulen sowie freien und institutionellen Partnern aus der kulturellen Szene

  • Jazzportal für Niedersachsen

    Das Jazzportal für Niedersachsen

    Alle Informationen zum Jazz in Niedersachsen. Von Club, Festivals bis zu Jazz-Initiativen ...

    www.jazz-in-niedersachsen.de

  • Neue Musik in Niedersachsen

    Neue Musik Niedersachsen

    Neue Musik aus meiner Nachbarschaft.

    www.neuemusik.lmr-nds.de

  • Festivals in Niedersachsen

    Musikfestivals in Niedersachsen

    Musikfestivals in Niedersachsen online entdecken.

    www.musikfestivals-niedersachsen.de

  • Hintergrund-Infos

    Hintergrund-Infos zum Musikleben Niedersachsens

    Hintergrund-Infos zum Musikleben Niedersachsens.

    Informationen ansehen

  • 1

Geschäftsstellen

Geschäftsstelle Hannover

Landesmusikrat Niedersachsen e.V.

Arnswaldtstraße 28, 30159 Hannover

+49 511 - 123 88 19

+49 511 - 1 69 78 16

info@lmr-nds.de

Mo-Do: 9.30 - 15.00


Geschäftsstelle Wolfenbüttel

Landesmusikakademie Niedersachsen

Am Seeligerpark 1, 38300 Wolfenbüttel

+49 5331 - 90 878-0

+49 5331 - 90 878-29

info@lmr-nds.de

Mo-Fr: 10.00 - 16.00


Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.